27.9.2014: Happy Birthday Fila! (8)

Alte Traditionen sollte man pflegen. Und so hat auch in diesem Jahr mich wieder mal Patentante Franzi drauf aufmerksam gemacht, dass Fulli Geburtstag hat. Pfeif

Die Fine-Fu ist am 27.9. acht geworden und ist somit Veteran. Ich wünsche mir und ihr, dass sie noch viele gesunde Jahre durch ihr verrücktes Leben hüpft und uns weiterhin soviel Freude bereitet. Happy Birthday Fulli.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für 27.9.2014: Happy Birthday Fila! (8)

Münsterlandcup 2014 – der zweite Versuch

Am Samstag, 17. Mai,  bin ich mit Franzi & Flaps zum Münsterlandcup nach Beckum gefahren. Franzi hatte A gemeldet, ich F.

Der Tag fing um 5 Uhr früh schon super an, als ich dachte: Wieso leckt Fila sich wie wild die Schnalle? Der Taschentuchtest brachte Klarheit. Läufig. Einen Monat zu früh! Und auch die Erklärung, warum der arme Goldenkumpel Barny am Mittwoch, als wir Generalprobentraining hatten, so neben der Spur war. Und jetzt konnte ich mir auch Asics Japp auf Filas Pinkelstellen am Vortag erklären. Na hurra. Fila hatte somit einen Tag mit Autoknast vor sich, nix „mit ins Gelände/Wartezone“. Die Ärmste!! Aber ja nu…

Der WT startete und wir gingen zur ersten Aufgabe. Auf dem Parkplatz hörte man nur ein entsetzliches Protestgeschrei aus einem gewissen Auto. JAAAUUUUUUUUUUUUUULLL-KREIIIIIIIIIIIIIIIIIISCH, ihr geht zur Aufgabe und ich seh euch und ICH NICHT, ich HASSE EUCH!!! Entsetzte Blicke der Mitstarter. Ich: Is meine Hündin. Sorry.

Ich war die zweite Starterin, somit war ich recht zügig an der Reihe. Schuss, Markierung fliegt und… bleibt im Baum hängen. Sollte Asics nochmal umdrehen am Bein, während sie die Markierung eingesammelt haben. Nochmal neu. Schuss, Markierung fällt. Ich drehe Asics am Bein Richtung blind, nehme die Hand raus und Asics: „MMMMIIIEEEEPPPPP!!! Ich weiß gar nicht was du jetzt von mir willst!“ Grmpf. Blick auf den Richter. „Null isses eh, aber wenn sie wollen, arbeiten sie die Aufgabe ruhig. Ich ihn geschickt, er raus, total Banane in der Birne, zick-zack, rechts links, gaga. Versucht ihn einzuweisen, den ersten Pfiff hat er noch genommen, danach Durchzug und Wiesenschnüffeln. „Äh, ich brech dann mal ab, nech.. “ – „Ok.“

Jut, der Drops war gelutscht, stand also nur noch ein Trainingstag bevor.

Nächste Aufgabe: Doppelmark im Wald, alles gut soweit. Ich schicke ihn aufs erste Mark, sage „go“ und er startet durch mit einem astreinen Startlaut. OHNE WORTE! Um dann… eine Vollbremsung zu machen, auf einer Pinkelstelle hängen zu bleiben, Nirvanablick und Markieren an den nächstbesten Baum. UM DANN mit nur einem „back!“ punktgenau auf die Markierung zu stürzen. ARSCH! Zweites Mark auf den Punkt und von da an war er irgendwie „angeschaltet“. Ja, huch, wir sind auf einem Workintest! (Richterin hat uns 13 Punkte gegeben, ist natürlich Blödsinn, wäre ne Null gewesen @Startlaut. Na egal.)

Unsere dritte Aufgabe: Perfekt. Walk up, Schützen links und rechts, rechts fällt Mark, links wird blind beschossen. Er macht alles vollkonzentriert und auf den Punkt. 18 Punkte

Vierte Aufgabe: Mark fällt nach Schuss, blind wird beschossen (blind liegt im 45° Winkel zur Fallstelle des Marks). Reihenfolge frei wählbar, ich schicke natürlich auf das Mark. Er rennt zielstrebig hin, findet nicht, orientiert sich nach links Richtung blind, bekommt Wind. Ich kann ihn stoppen und wieder in den Fallstellenbereich händeln. Er findet leider nicht sofort, beschließt dann seiner Nase zu folgen und donnert zurück auf das blind, was er mir bringt (konnte ihn kein zweites Mal davon abhalten). Tja, schade, Pech gehabt, aber kann passieren. Erging vielen so wie uns in der Aufgabe.

Letzte Aufgabe: Wassermark fällt in Tümpel. Danach wird blind beschossen, was in der Verlängerung des Tümpels liegt (über einen Wall, durch einen Wassergraben/Ausläufer des Tümpels), ca. 70 Meter an der Wasserkante vorbei. Ich danke der Richterin für das Erklären der Aufgabe und bitte sie, nur das Mark arbeiten zu dürfen, weil mir klar war, dass ich ihn zu diesem Zeitpunkt und nach diesem Tag im Leben nicht da hinten auf das blind bekomme und ich gerne positiv abschließen möchte für ihn. Sie gewährt mir das und Asics arbeitet ein „ich kann fliiiegen“-PLATSCH-Wassermark auf den Punkt mit perfekter Abgabe und Grinsegesicht.

ENDE

Der Hammer waren natürlich wieder Franzi und Flaps. Im letzten Jahr, wir erinnern uns: Die Eichhörnchengeschichte. Asics und Flaps erlangten beide in der A 20/20/0/20/20 Punkte. Gnaaa. Tja und was passierte dieses Jahr? Flaps wiederholte die Serie mit 20/20/20/0/20. Aaaaarrrgh!

Na wir hatten jedenfalls trotzdem einen schönen sonnigen Tag mit netten Mitstreitern und fairen Richtern.

Memo an mich: Wenn Fila läufig ist, WTs mit Aisel absagen.

Kategorien: Prüfungen | Kommentare deaktiviert für Münsterlandcup 2014 – der zweite Versuch

April 2014: Ostseeurlaub (Meschendorf)

Anfang April waren wir gemeinsam mit den Hunden wieder mal an der Ostsee. Diesmal hatten wir eine FeWo in Meschendorf bei Kühlungsborn. Wir hatten das für April typische Wetter, konnten aber viel unternehmen und die Hunde haben die Ostsee wieder mal sehr genossen.

 

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für April 2014: Ostseeurlaub (Meschendorf)

*Staubwisch* (ohje)

Der letzte Beitrag war im März. Inzwischen haben wir Oktober. Ohjeohje…. Ich werde nun einfach mal im Schnelldurchlauf die Beiträge hier reinknallen, die unseren Werdegang bis zum heutigen Datum beschreiben, damit die Homepage wieder auf dem aktuellen Stand ist. Auf geht’s.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für *Staubwisch* (ohje)

F-Workingtest Leineberglandcup

Asics hat am Samstag, 22.3., am Leineberglandcup in der F-Klasse teilgenommen und konnte 102/120 Punkte,“sehr gut“, erarbeiten. Somit gibt es kein zurück mehr in die A, aber das ist ja offenbar auch gar nicht nötig. Er hat toll gearbeitet, es hat sehr viel Spaß mit ihm gemacht.

Kategorien: Prüfungen | Kommentare deaktiviert für F-Workingtest Leineberglandcup

Happy Birthday Dingelhopper! 3 Jahre!

Gestern Abend sagte Dingelhopper-Geburtshelferin Franzi zu mir: „Weißt du noch, was wir vor drei Jahren um diese Zeit gemacht haben?“ – „Ja, wir haben Ronja Räubertochter auf DVD geguckt, während Fila in der Wurfkiste wie wild ihre Decken durcheinander gescharrt hat und aussah wie ein übergewichtiger Wal.“

In der Nacht kamen dann die sieben Dingelhopperchen auf die Welt. *verliebtguck*

Alles Liebe und Gute zum Geburtstag, ihr verrückten Flitzpiepen, Schlabberzungen, Kuschelmonster!

Fila&Asics2014

Geburtstagskind Asics und Mama Fila senden liebe Grüße

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Happy Birthday Dingelhopper! 3 Jahre!

Wanderung mit Don und Aslan

Am 4. Januar haben wir uns spontan mit den Familien von Dingelhopper Aragorn (Don) und Dingelhopper Aslan zu einer Wanderung im Harz getroffen. Es hat großen Spaß gemacht und ich hab mich sehr gefreut, die Jungs mal wieder zu sehen.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wanderung mit Don und Aslan

Fila bei der Physiotherapie

Letzte Woche war ich mit der Fu – auf Anraten unserer Tierärztin – zum ersten Mal bei der Physiotherapie zur Bestandsaufnahme. Und laut der Therapeutin sieht es gar nicht sooo schlecht aus. Da war ich doch sehr erleichtert.
Gestern dann die erste Behandlung: Massage, Schall und hinterher Wasserlaufband. Fila ist zwar noch nicht ganz entspannt bei der Massage und möchte sich noch nicht ganz „fallen lassen“, aber vielleicht rafft sie nach ein paar Terminen, dass ihr da nichts passiert und es doch ganz angenehm ist, durchgeknorkelt zu werden. Beim Wasserlaufband hat sie gut mitgemacht, so dass sie nächste Woche etwas länger drin laufen darf/(muss).
Zuhause haben wir dann noch direkt unseren Krankengymnastik-Hausaufgaben-Übungen angefangen und das hat ihr richtig Laune gemacht. Sie war Feuer und Flamme. Am Abend hatte sie dann tatsächlich einen kleinen Muskelkater. Insgesamt geht es ihr sehr gut. *freu*
Kategorien: Gesundheit | Kommentare deaktiviert für Fila bei der Physiotherapie