Rudelerweiterung

Hallo Leute, hier spricht Fila.

Ich kann euch sagen,…. hier ist was los! Ich bin Anfang Januar zu Franzi umgezogen, weil ich läufig war. Dann war plötzlich Asics auch für drei Tage bei Franzi, obwohl ich doch extra ausgezogen bin, damit er es leichter hat! Verwirrend. Als wir dann wieder nach Hause kamen, war alles ganz seltsam. Alle sprachen sehr leise und wir durften ins Schlafzimmer. Da lag ein kleiner Mensch auf dem Bett! Voll krass! Asics war ganz aufgeregt und wollte ihn abschlabbern, aber ich war ganz cool und hab mich einfach leise hingelegt.

Wie ich inzwischen herausgefunden habe, war das Menschlein wohl der Grund für Frauchens dicken Bauch in letzter Zeit. Herrchen sagt, dass Frauchen ganz tapfer war bei der Geburt. Hallo, die musste nur einen davon zur Welt bringen und ich damals sieben! Mir macht keiner was vor. Okeeee, dafür war das Menschlein auch ungefähr so schwer wie meine Welpen bei der Abgabe… Von daher wirds wohl stimmen.

Nun wohnt der schon sieben Wochen hier bei uns. Wenn es so läuft wie bei meinen Kindern, dann zieht der ja bald aus. Oh Moment, ich bekomme grade eine Info von Frauchen rein… Wie, „der bleibt“? Was soll das denn bedeuten? Ohjeeee… Naja, vielleicht wird es mit ihm ja trotzdem ganz gut. Mit Asics hat es dann ja auch irgendwann Spaß gemacht. Und außerdem weint der Kleine nur gaaaanz selten, das wird vielleicht gar nicht so schlimm.

Bis bald, eure Fila

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rudelerweiterung

Update 2015…

Bevor die Seite komplett einstaubt, schreibe ich mal schnell eine Zusammenfassung der wichtigsten (Hunde)ereignisse der letzten Monate. Fangen wir mal chronologisch an..

Zunächst einmal: Ace geht es super. Er hat sich gut eingelebt und ist richtig in seinem Zuhause angekommen. Ich bekomme regelmäßig Rückmeldungen von seinem Frauchen und freue mich immer noch wahnsinnig, dass er es – für ihn – so perfekt getroffen hat.

 

Dann waren wir im April mit den Hunden an der Ostsee. Diesmal zwischen Kiel und Eckernförde, in Surendorf. Die Hunde hatten wieder mal den Spaß ihres Lebens.

 

Kurz danach ging es zum Münsterlandcup – Eichhörnchenfluch usw., ihr erinnert euch… Ich hatte Asics gemeldet. Es lief an diesem Tag super. Bis zur letzten Aufgabe, wo der Fluch mal wieder zuschlug und wir eine astreine Null einfuhren und mal wieder nicht dort bestehen konnten. Gnaaaaaa…

 

Privat gibt es auch Neuigkeiten; wir erweitern unser Rudel. Diesmal allerdings zum ersten Mal in zweibeiniger Ausführung. ;-) Deswegen sind wir Ende Oktober in eine größere Bleibe umgezogen. Wir wohnen nun in einem schönen großen Haus mit Garten, 6km außerhalb von Göttingen in einem kleinen Dorf. Hier haben wir Natur ab Haustür, was die Sache mit den Hunden in meinem Kugelzustand sehr erleichtert. In ein paar Wochen haben wir dann also einen „fünf Personen Haushalt“. Wir freuen uns und sind schon sehr gespannt auf den kleinen Hundetrainer in spe.

 

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Update 2015…

Danke für’s Mitfiebern (Ace)

Ace-Eisbär ist gestern in sein neues Zuhause umgezogen. Er wohnt jetzt bei Britta und Andy im Dreiländereck auf der deutschen Seite, in der Nähe von Basel.

Ich danke allen, die uns in den letzten Wochen auf verschiedene Art und Weise unterstützt haben. Und danke Scooby, dass du vom Regenbogen aus dafür gesorgt hast, dass deine Menschen auf Ace aufmerksam wurden.

Alles Gute Eisbärchen, wir wünschen dir das allerschönste Leben.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Danke für’s Mitfiebern (Ace)

„Eisbär in Not“ – Ace sucht ein neues Zuhause

Ich suche für Dingelhopper Ace leider wieder dringend ein neues Zuhause.

Ace ist ein fast 4-jähriger, gelber Rüde aus dem Wurf meiner Fila, der bis vor kurzem bei meinem Welpenkäufer gelebt hat. Leider hat sich die berufliche Situation vom Herrchen so verändert, dass Ace zum Schluss zu lange alleine bleiben musste und deswegen nicht mehr glücklich war. Am Ende reagierte er mit starkem Stress (Zittern, Hecheln), wenn der Besitzer die Wohnung verließ. Ace Besitzer hat sich im Sinne des Hundes dafür entschieden, den Hund in ein neues Zuhause zu vermitteln, wo er wieder die Zeit und Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient hat. Die Entscheidung ist dem Besitzer nicht leicht gefallen, da er den Hund sehr liebt und sehr an ihm hängt. Zitat: „Er ist der Hund, den ich immer haben wollte.“ Ich rechne dem Besitzer diese Entscheidung im Sinne des Hundes sehr hoch an.

Ace wohnt nun vorübergehend bei uns und unserem Rudel in Göttingen, bis wir ein passendes und endgültiges Zuhause für ihn gefunden haben. Er zeigt sich bisher entspannt und zufrieden.

Um lange abendliche Telefonate seitens Interessenten zu vermeiden, die am Ende doch nicht zum Hund passen oder der Hund nicht zu ihnen, hier eine etwas ausführlichere Beschreibung des Hundes. Alles weitere finden Sie am Ende dieses Beitrages.

________________________________________________

 

– Verträglichkeit mit Artgenossen: Ace kann als Einzelhund oder Rudelhund gehalten werden. Rudelhund wäre der Jackpot. Er ist super und rücksichtsvoll mit Hündinnen, kastrierte Rüden „liebt“ er und nach 1-2 Tagen lutscht er ihnen auch nicht mehr die Ohren aus *Herzchenalarm*, aber keine (jungen/gleichaltrigen) intakten Rüden. Ace geht Streit aus dem Weg, er will von seiner Seite aus keinen Ärger. Er ist kein Leinenpöbler, geht an solchen Hunden mit weggedrehtem Kopf vorbei. Wird er allerdings angegriffen, lässt er sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Es gibt zwischen ihm und meinem Rüden (= sein Wurfbruder) Spannungen, da sie sich diesbezüglich sehr ähnlich sind. Sie sind bei uns im Haus räumlich mit Sichtkontakt getrennt – das funktioniert gut, aber sollte nicht die Situation im neuen Zuhause darstellen.

– Ausbildungsstand: Ace hat einen sehr guten Gehorsam und ist komplett erzogen. Er geht sehr gut an der Leine und ist im Freilauf gut kontrollierbar. Er orientiert sich hierbei selbständig am Hundeführer, hält Kontakt und bleibt in einem angenehmen Freilaufradius. Er jagt nicht bzw. ist abrufbar. Ich kann mir draußen keinen besseren „Freizeitkumpel“ und unkomplizierteren Hund vorstellen. Ace ist mit Dummyarbeit ausgelastet worden und steht hier zwischen A und F Niveau. Er ist steady, fiept nicht, arbeitet stylisch, ist sehr schnell und hat einen hohen Findewillen und ist überaus geländehart und schwimmt für sein Leben gerne. Er könnte weiterhin mit Dummytraining ausgelastet werden, da ihm das sehr viel Spaß macht – ist aber kein Muss. Wenn Ace auf Prüfungen starten soll, müsste mit ihm noch eine geduldige, positive Schussverknüpfung erarbeitet werden. Somit dürfen Prüfungsambitionen keine muss-Voraussetzung bei den neuen Besitzern sein.

– Charakter/Eigenarten: Ace ist – genau wie seine Mutter – wachsam in den eigenen vier Wänden. Das heißt, dass er auf die Türklingel oder Fremde (und deren Geräusche) im Treppenhaus u. ä. mit zwei-drei kurzen Alarm-„Wuffs“ reagiert. Ideal wäre von daher eine Wohnsituation, wo sich Nachbarn etc. nicht dadurch gestört fühlen und wo die Besitzer deswegen nicht in Stress geraten. Da ich selber einen Hund habe, der das tut (und einen, der es nicht tut), weiß ich, wie nervig das manchmal in unpassenden Situationen sein kann. Wenn man zum Beispiel irgendwo zu Besuch ist wo die Nachbarn doof sind oder in einer Ferienwohnung, wo man besonders Rücksicht auf die anderen Urlauber nehmen möchte oder muss. (Ich nehme diese Dinge bei meiner Hündin gerne in Kauf, weil ich weiß, was ich sonst an ihr habe.) Ace ist ein absoluter Schmusehund und sucht ständig Körperkontakt. Man möchte ihn die ganze Zeit nur abknutschen.

– Gesundheit: Ace hat A2 Hüften und ist beidseitig ED-frei. Ace ist bei seinem Besitzer „gebarft“ worden, kann aber natürlich auch anders gefüttert werden, wenn es sein muss. Er hat keinerlei bekannte Unverträglichkeiten oder Allergien. Er hat von Geburt an einen Hodenhochstand, der ihm aber keine Probleme bereitet und ihn nicht einschränkt. Das heißt: Er ist hormonell ein ganz normaler Rüde und wird auch von anderen Hunden so wahrgenommen. Die Hoden sollen 1-2 x im Jahr tierärztlich abgetastet/geschallt werden, um zu gucken, ob sie sich verändern. Sollte dies irgendwann der Fall sein, müsste er kastriert werden – wie bei jedem anderen Rüden auch. Ace bekommt morgens und abends Schilddrüsentabletten ins Futter, die im Monat ca. 15 Euro Kosten verursachen. Insgesamt ist Ace ein agiler, leistungsstarker Rüde, der viel körperliche Bewegung haben sollte (z. B. auch mit Hilfe von Dummytraining, Joggen, Radfahren, Wanderungen usw.). Er besteht nur aus Muskeln und ist ein Powerpaket.

– seine zukünftigen Menschen: Ich brauche Leute mit einem guten Bauchgefühl und dem Herz am rechten Fleck, die Ace ganz schnell in ihr Herz lassen. Ich möchte Ace nicht in Ersthundeführerhände geben („als ich Kind war hatten wir mal nen Hund“ zähle ich dazu), da er souveräne Leute braucht, die sicher agieren. Er ist sehr feinfühlig und spiegelt einem sehr oft das eigene Verhalten, im positiven wie negativen Sinne, also Freude/Spaß, Stress/Angst/Besorgnis. Ideal wären Leute mit (Arbeitslinien)labrador-Erfahrung, ist aber keine Voraussetzung. Ace soll nicht zu einem (voll)berufstätigen Alleinstehenden ohne Hund. Gerne zu einem Paar/zu einer Familie, mit oder ohne Hund(e). Es muss gewährleistet sein, dass er als Einzelhund wegen der beruflichen Situation nicht lange alleine bleiben muss (als Rudelhund wäre hier mehr Spielraum). Ace lechzt nach Führung und braucht dringend wieder zuverlässige Bezugsmenschen für sich. Er kennt bisher keine Kinder. Wenn er mit Kindern konfrontiert wird, reagiert er eher unsicher. Er sollte keinen Kontakt zu Kindern aufnehmen müssen, wenn er das nicht möchte. Ich suche für ihn Menschen, die einen Teil ihrer Freizeit draußen verbringen und den Hund dort mit einbinden möchten. Sie sollten wissen und benennen können, warum Sie einen aktiven, sensiblen, gehorsamen Hund haben wollen, der Ihr Zuhause mit gelben Haaren dekoriert.

________________________________________________

 

Für mich ist Ace ein Traumhund, für seinen Besitzer war/ist er es auch. Nun muss er ein neues Zuhause finden, wo seine Menschen ihn ohne wenn und aber und mit all seinen Stärken und Schwächen akzeptieren und ihn sofort in ihr Herz schließen werden. Er soll NIE WIEDER (!!) eine Trennung erleben müssen und wieder ein glückliches Leben haben – das ist das vorrangige Ziel. Das hat er so sehr verdient!

Sollten Sie sich nach diesen Zeilen angesprochen fühlen, nehmen Sie bitte zunächst per Email (katha.paul@gmail.com) mit mir Kontakt auf. Ich habe doofe Arbeitszeiten und bin telefonisch schlecht zu erreichen. Bitte schreiben Sie kurz etwas zu Ihrer Person/Ihrer Familie, zu Ihrer beruflichen Situation (in Bezug auf das Alleinebleiben), warum Sie einen Hund/Arbeitslinienlabrador suchen und was Sie mit ihm vorhaben. Bitte vergessen Sie auch nicht Ihre Kontaktdaten. Ich werde mich auf jede Email melden.

ace4

ace1

ace2

ace3

 

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Eisbär in Not“ – Ace sucht ein neues Zuhause

Seminar John Cavana

Am 14. November hab ich mit Asics ein Tagesseminar bei John Cavana beim Retriever-Trainings-Treff in der Nähe von Köln/Bonn gemacht. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht! Danke John und danke an das Team vom RTT!

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Seminar John Cavana

3. Göttinger Workingtest

Ich war heute mit Fila beim Göttinger Workingtest und wir sind zum ersten Mal in der Veteranenklasse gestartet. Es gab fünf Aufgaben zu bewältigen, von denen Fila vier ganz ordentlich (und eine nicht gut) gearbeitet hat.

Am Ende gab es für uns den 4. Platz mit 79/100 Punkten, Prädikat „gut“. Im Anschluss habe ich noch in der Anfängerklasse als Helfer in einer Aufgabe gestanden und Dummys geworfen. Das Wetter war supergut, ein schöner Spätsommertag.

Mit Asics hab ich für dieses Jahr keine Prüfungen mehr gemeldet, weil Fila jetzt erstmal dran war. Aber er bekommt Mitte November noch ein Dummyseminar (u. a.) bei John Cavana von mir spendiert, da freue ich mich schon sehr drauf.

Kategorien: Prüfungen | Kommentare deaktiviert für 3. Göttinger Workingtest

„helping hands“ Workingtest

Am 4. Oktober hatte die Landesgruppe Nord des DRC zum inoffiziellen „helping hands“ Workingtest eingeladen. Ich durfte einen Platz für unsere Bezirksgruppe besetzen und wählte Fila für den Start aus. Ich meldete mit ihr F-Klasse, weil sie die Offene einfach nicht mehr schafft und auch nicht im Training für „O“ ist.

Der Tag endete mit einem tollen Durchschnitt für die Teilnehmer unserer BZG, so konnte Heiko mit Twist den 4. Platz belegen und Fila landete auf dem 2. Platz! Da habe ich mich sehr gefreut. Sie ist einfach eine Prüfungssau. *jea*

Kategorien: Prüfungen | Kommentare deaktiviert für „helping hands“ Workingtest

27.9.2014: Happy Birthday Fila! (8)

Alte Traditionen sollte man pflegen. Und so hat auch in diesem Jahr mich wieder mal Patentante Franzi drauf aufmerksam gemacht, dass Fulli Geburtstag hat. Pfeif

Die Fine-Fu ist am 27.9. acht geworden und ist somit Veteran. Ich wünsche mir und ihr, dass sie noch viele gesunde Jahre durch ihr verrücktes Leben hüpft und uns weiterhin soviel Freude bereitet. Happy Birthday Fulli.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für 27.9.2014: Happy Birthday Fila! (8)